• Da steckt einer dahinter:

    "Geografitti" ist ein Blog rund um das Thema Geoinformation. Die Palette der Themen reicht von ALK über GPS bis Z-Achse. Eine ausgewogene Berichterstattung gibt es allerdings nicht. Geografitti ist subjektiv und allein Sache des Autors.
  • Der Textkoch

    Andererseits ist der Autor durchaus empfänglich für finanzielle Zuwendungen und wird sein schreiberisches Talent sowie sein fachliches Knowhow dann gerne zu ihrem Vorteil nutzen. Es gibt bereits zahlreiche Unternehmen, Fachzeitschriften und Institutionen die sich (wegen oder auch trotz dieser Webseite) dazu entschließen konnten. Nähere Informationen dazu finden sie vor allem unter dem Menüpunkt "Textkoch".

  • Info

    CrimeMapping statt StreetView    

    18

    August
    2010
    18 August, 2010 von in Geogeschäfte Antworten

    Das nenne ich gelungenes Timing: Alle reden von StreetView und den üblen Gefahren, die von Geoinformation ausgehen, und dann das:

    (Auszüge aus der Pressemitteilung:)

    Pitney Bowes Business Insight veröffentlicht heute ein (in Deutschland) völlig neues Software-Produkt: MapInfo Crime Profiler als leistungsstarke Erweiterung (des Geoinformationssystems) MapInfo Professional analysiert (räumliche) Muster, die Verbrechen zugrunde liegen und trägt durch digitale Bildinformationen dazu bei, rasch zu agieren und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Auch in der Privatwirtschaft werden durch diese Art der räumlichen Analyse und Visualisierung Betrugsfälle aufgedeckt – bspw. bei Versicherungsbetru?gern.

    Ian Broadbent, Strategic Industry Manager bei Pitney Bowes Business Insight, fasst die Vorteile einer Software-gestu?tzten Verbrechensanalyse mit MapInfo Crime Profiler zusammen: „MapInfo Crime Profiler liefert Polizeidienststellen in allen Schlu?sselbereichen der Verbrechensanalyse und -visualisierung signifikante Effizienzzuwächse und erweiterte Handlungsspielräume durch Werkzeuge wie: Verbrechensmuster-Analyse, Darstellung von Verbrechensnetzwerken, Markt- und Geschäftsprofile, Risikoanalyse von Straftätern, intelligente Beurteilungswerkzeuge fu?r individuelle Operationen sowie Ergebnisanalysen fu?r die Strafverfolgung. Polizeidienststellen erhalten die passenden Ressourcen, zur richtigen Zeit und am richtigen Ort.

    MapInfo Crime Profiler liefert eine sofort einsetzbare Verbrechensanalyse-Software, (die) als einfach zu installierende, zu konfigurierende und zu administrierende Lösung zum Kunden (kommt). Polizei- und Sicherheitsbehörden weltweit setzen deshalb in der Verbrechensanalyse und -kartierung auf die Kompetenzen von Pitney Bowes Business Insight, darunter einige der effektivsten Polizeidienststellen weltweit, wie die London Metropolitan Police oder das New York State Department.

    Möglicherweise gibt es bei Polizeibehörden auch deswegen Vorbehalte gegen StreetView, weil man selbst in Sachen Geodatennutzung noch nicht so recht gerüstet ist.


    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

    Eigener Senf

    Switch to our mobile site