• Da steckt einer dahinter:

    "Geografitti" ist ein Blog rund um das Thema Geoinformation. Die Palette der Themen reicht von ALK über GPS bis Z-Achse. Eine ausgewogene Berichterstattung gibt es allerdings nicht. Geografitti ist subjektiv und allein Sache des Autors.
  • Der Textkoch

    Andererseits ist der Autor durchaus empfänglich für finanzielle Zuwendungen und wird sein schreiberisches Talent sowie sein fachliches Knowhow dann gerne zu ihrem Vorteil nutzen. Es gibt bereits zahlreiche Unternehmen, Fachzeitschriften und Institutionen die sich (wegen oder auch trotz dieser Webseite) dazu entschließen konnten. Nähere Informationen dazu finden sie vor allem unter dem Menüpunkt "Textkoch".

  • Info

    Schwerpunkte

    Grundsätzlich ist der Textkoch davon überzeugt, sich in jedes Thema einarbeiten zu können. Das ist schließlich das Wesen des Journalismus. Der Textkoch verfügt über eine breite Allgemeinbildung, die ihn im heimischen Wohnzimmer regelmäßig mindestens bis zur 64.000 Euro Frage vordringen lässt.

    Gleichwohl haben sich im Laufe der Jahre Schwerpunkte herausgeschält, denen ein besonderes Interesse gilt. Das sind Themen, bei denen der Textkoch vertieftes Know-how, Branchen- und/oder Szenekenntnisse besitzt; Themen, bei denen ein Auftraggeber Kompetenz in Kombination mit schnellen Ergebnissen erwarten kann, weil der Textkoch „im Thema ist.“

    Das ist insbesondere der Bereich der Geoinformatik – wie man es auch unschwer am Blog erkennen kann.

    Der Textkoch hat Geografie studiert und mehr als sechs Jahre bei einer Fachzeitung für Geoinformatik gearbeitet, davon fast drei Jahre als Chefredakteur, bevor er jetzt seit Anfang 2006 freiberuflich in diesem Gebiet Firmen und Institionen bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Begriffe wie Geodaten, GIS, ALKIS, Layer, IMAGI, AdV, Flächenverschneidung, Geomarketing und GPS gehen ihm daher nicht nur flüssig von der Zunge, er kann sie sogar Außenstehenden verständlich erklären. Neben das technische Verständnis tritt der Blick auf den Nutzen und die Anwendung geographischer Daten. Der Textkoch kennt die Märkte und die Akteure. Er ist in der Branche gut vernetzt.

    Mit seinem journalistischen Know-how kann er alle geowissenschaftlichen Themen für ein breites Publikum aufbereiten. Und Geografie hat in weitaus mehr Zusammenhängen eine Bedeutung, als es der vom schulischen Erdkundeunterricht gebeutelte Nicht-Fachmann vermutet.Geografische Daten spiele eine Rolle in der Logistik, in der Energieversorgung, der Telekommunikation, im Marketing und natürlich in der Forschung. Die Versicherungswirtschaft nutzt Geodaten, die Immobilienbranche sowieso. Marktforschern genügt mittlerweile eine geokodierte Adresse, um sehr zuverlässige Aussagen darüber zu treffen, ob jemand eher in Aktien investiert oder Sparbücher bevorzugt.

    Die Geografie verspricht viele spannende Geschichten.

    Eigener Senf