• Da steckt einer dahinter:

    "Geografitti" ist ein Blog rund um das Thema Geoinformation. Die Palette der Themen reicht von ALK über GPS bis Z-Achse. Eine ausgewogene Berichterstattung gibt es allerdings nicht. Geografitti ist subjektiv und allein Sache des Autors.
  • Der Textkoch

    Andererseits ist der Autor durchaus empfänglich für finanzielle Zuwendungen und wird sein schreiberisches Talent sowie sein fachliches Knowhow dann gerne zu ihrem Vorteil nutzen. Es gibt bereits zahlreiche Unternehmen, Fachzeitschriften und Institutionen die sich (wegen oder auch trotz dieser Webseite) dazu entschließen konnten. Nähere Informationen dazu finden sie vor allem unter dem Menüpunkt "Textkoch".

  • Info

    Die Vermessung meiner Welt

    Ein Mensch hat’ keine Lust sich zu bewegen
    wollt lieber sich gemütlich auf dem Sofa pflegen
    alle Welt erzählt ihm wie gesund
    das wandern und wie er dagegen kugelrund
    und Gewicht ansetzend zu Hause
    immer nur denkt an die nächste Pause

    Doch bewegen um der Bewegung willen
    statt relaxt etwas zu chillen
    womöglich ziellos noch zu wandern
    in Frage käme das wohl bei andern
    Unser Freund hingegen sieht das so:
    durch die Gegend laufen macht nicht froh

    Doch dann, es war…

    Mehr »

    Weil hierzulande immer so viele Naturkatastrophen drohen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)  im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprogramms “Geotechnologien” eine Ausschreibung zum Thema „Weiterentwicklung von Methoden zur Früherkennung von Naturgefahren in Deutschland durch innovative Sensor- und Informationstechnologien“ veröffentlicht.

    Okay, im Fokus stehen natürlich nicht die nächsten Vulkanausbrüche in der Eifel, sondern eher Dinge wie Hangrutschungen, Unwettter, bergbaubedingte Erdbeben oder eventuelle Folgen…

    Mehr »

    Die Mediathek-App ist tot und ich werde sie vermissen. Sie wurde ermordet. Per Gesetz. Nicht direkt, aber ihr Tod wurde billigend in Kauf genommen.

    Die Mediathek-App war für mich als Mac-Nutzer eine extrem bequeme Sache: Man konnte die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender durchstöbern und was einem gefiel, ließ sich herunterladen. War es eine .mp4-Datei, ließ sie sich direkt zu iTunes rüberschieben und per Apple-TV auf dem Fernseher angucken. Eine .fvl…

    4 Januar, 2013 von in Flimmern & Wimmern, Moralapostel Antworten
    Mehr »

    Beste Entscheidung: Eine neue Putzhilfe
    Schlechteste Entscheidung: Sie acht Wochen wegfahren zu lassen

    Beste Anschaffung: Hoffentlich der sanierte Hauskanal
    Dämlichste Anschaffung: Eine externe Festplatte, die nach drei Wochen ihren Geist aufgab. Mit 60 Filmen drauf.

    Bestes Getränk: Der regelmäßige Capuccino gleich nebenan in der Confiserie Schriefer.
    Ekelerregendstes Getränk: Filterkaffee in jeder Ausführung

    Bestes Rezept: Hausgemachte Bohnensuppe aus frischen Palbohnen mit Chorizo und Chili.
    Schlimmstes Essen: Weight Watchers Fleischsalat. Ungenießbar.

    Beste Musik: Human Again – Ingrid Michaelson….

    Mehr »


    Eigener Senf

    Switch to our mobile site